26. April 2019

Einladung zum Tag der offenen Gartentür am 5. Mai




Wie schon in den Jahren zuvor gibt es auch heuer mehrere Tage der offenen Gartentür und der erste Termin steht nun bevor: Am Sonntag, dem 5. Mai zeigen wir Garteninteressierten unsere Beete, von denen besonders die Schattenbereiche und das Magerbeet in voller Blüte stehen werden.

Dank der warmen Wochen und mit hoffentlich etwas Regen in den kommenden Tagen wird sich der Garten von seiner schönsten Seite präsentieren: Üppige Staudenaustriebe im Schatten und bereits volle Beete in der Sonne.

Wir freuen uns auf interessante Gespräche, Austausch und gemütliches Schlendern durch den Garten!

Bis dahin noch ein paar aktuelle Bilder aus dem Garten, im Moment sind es vor allem die Tulpen, dank derer die Beete ganz besonders leuchten.




Mittlerweile ist dieses Beet 10 Jahre alt. Ich habe es mehrfach überarbeitet und umgestaltet, aber bin doch sehr zufrieden damit. Aktuell wird es von roten Tulpen ('Jan Reus', 'Lasting Love'), weißen Narzissen ('Thalia') und einigen Viridiflora-Tulpen ('Springgreen', 'Flaming Springgreen') dominiert. Dazu kommen rotblättriger Wiesenkerbel (Anthriscus sylvestris 'Ravenswing') Wolfsmilch (Euphorbia polychroma) und blaue Traubenhyazinthen (Muscari 'Valerie Finnis').

Im Halbschatten überzeugt auch nach fast 15 Jahren immer noch Saruma henryi. Es ist eine so nette, umgängliche und leicht zu kombinierende Staude, dass ich ihr mehr Aufmerksamkeit und eine weitere Verbreitung wirlich gönnen würde.

Und DIE Entdeckung der letzten Jahre waren für mich orange Tulpen. Das hätte ich lange Zeit nicht für möglich gehalten, aber gerade 'Ballerina' ist eine so großartige Sorte, dass ich am liebsten den ganzen Garten mit ihr bestücken würde. Das Tolle ist, dass sie so gut zu den ohnehin schon vorhandenen roten Tulpen und den im ganzen Garten verstreuten gelb-grünen Wolfsmilchbüschen passt. Dadurch entsteht eine ansprechende farbliche Klammer, die für Verbindung quer durch den Garten sorgt.

Kommentare:

  1. Liebe Katrin,
    leider können wir nicht kommen. Wir fahren wieder einige Tage vor Deiner Offenen Gartenpforte nach Hause. Wir hätten wirklich gerne Deinen Garten einmal im Frühling gesehen.
    Ich wünsche Dir viele Besucher und Sonnenschein.
    Liebe Grüße
    Braunelle

    AntwortenLöschen
  2. Deiner Einladung kann ich leider nicht folgen, ich habe aber eine Reise in die Steiermark gebucht und soviel ich weiß, kommen wir im Juni auch zu dir in den Garten. Da werden dann ganz andere Stauden blühen, mal sehen.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  3. Hi Katrin,
    Wusste nichts vom 5.Mai, aber vielleicht im Juni? Wann?
    Grüße Hanna Buck, Schorndorf

    AntwortenLöschen