29. November 2011

Streiflicht

So spät im Herbst liegt über unserer Landschaft meist Nebel oder, was noch schöner wäre, Schnee. Nur an wenigen Tagen hat sich der feuchte, kalte Nebel verzogen und die letzten Pflanzen, die im Garten noch aufrecht stehen, wurden von der Sonne zum Leuchten gebracht.


Da muss man sehr schnell sein, denn um diese Jahreszeit bekommt der Garten weniger als sechs Stunden Sonne ab und um 15 Uhr ist sie schon wieder verschwunden.



Mit Raureif sähe das alles viel schöner aus, aber dafür war es noch nie kalt genug oder der Nebel war zu hoch oder ich habe es verpasst. Vielleicht geht es sich heuer aus und ich schaffe ein paar Raureiffotos, bevor der Schnee, den ich mir ja auch langsam wünsche, alles zerdrückt und in die Knie gehen lässt.

Sonst ist nicht viel los im Garten. Man könnte aber bereits vorsichtig in Kataloge linsen... ein paar Beete sehen schon trügerisch leer aus ;-).

Kommentare:

  1. Hihi, bei dir sehen Beete leer aus?, kann ich nicht ganz glauben ;-)))!
    Kann mich da an so Fotos erinnern, vor ein paar Monaten....
    Wie auch immer, wir genießen es auch sehr, dass sich in den vergangenen Tagen ein paar Sonnenstunden ausgegangen sind, dieser Herbst war wirklich ungewöhnlich. Heute noch hab ich Feuerwanzen im Beet entdeckt, mal sehn, ob wir überhaupt einen richtigen Winter bekommen...

    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit :-), auch wenn es keinen Raureif geben sollte
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Immer noch so schön, Dein Garten! Dieser Herbst ist schon ganz besonders mild und trocken.
    Raureif hatten wir schon ein paarmal, von Schnee ist weit und breit nix mehr zu sehen.
    Die ersten beiden Bilder gefallen mir ganz besonders gut!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Dein Garten sieht auch ohne Rauhreif sehr schön aus. Diesen verpasse ich übrigens auch meistens :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Du hast die STimmung sehr schön eingefangen! Auch ohne Rauhreif kann man den Anblick richtig genießen! Mein Garten liegt ja leider nicht am Haus und bevor ich dort bin, ist der Raureif meist schon wieder weg.
    Auch Dir eine richtig schöne Vorweihnachtszeit, Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Impressionen. Wieder erwarten hatte ich schon drei mal das Vergnügen von Rauhreif auf den Pflanzen in meinem Garten, schön! LG Annette

    AntwortenLöschen