17. November 2011

Nebel in den Tälern, Sonne auf den Bergen

Eigentlich würde ich ja richtigen Winter bevorzugen, so mit Schnee und richtig viel Kälte. Stattdessen aber hält sich nun schon die längst Zeit - und ein Ende ist noch in Glaskugeldeutungsferne - unerhört schönes Herbstwetter. Während in den Tälern einmal Nebel, dann doch wieder Sonne, dann Zwischenwelt herrscht, ist es in den Bergen strahlend sonnig. Da ich am Alpenrand lebe, kann ich die zweigeteilte Wettersituation nach meinem Belieben nützen (anders die Armen, die in düsterer Nebelsuppe verharren müssen).




An der Nebelgrenze ist es besonders schön, ich mag den November, wenn er sonnig und neblig zugleich ist. Aber so wirklich wunderschön ist er dann doch im Gebirge. Gestern war ich mit meinem Freund auf dem Scheiblingstein, der Teil der Haller Mauern ist, die im Süden von Oberösterreich die Grenze zur Steiermark bilden. In seiner direkten Nachbarschaft befinden sich der Große und Kleine Pyhrgas und der Bosruck.



Der Aufstieg führte durch Bergwälder mit Zirben und Lärchen, vorbei an Latschenfeldern bis weit über die Baumgrenze, wo auf 2197m ein sehr eisiger und ungemütlicher Wind pfiff. Umso klarer war die Luft und die Fernsicht war ein Wahnsinn, man sah das gesamte Who is Who der nördlichen Kalkalpen (Großer Priel, Spitzmauer, Warscheneck, Schrocken, Hoher Nock, Grimming, Hochtor, Dachstein,...) und auch die Zentralalpen mit einigen Gletschern in den Hohen Tauern schimmerten am Horizont.


Kommentare:

  1. WOW! Welch grandiose Bilder! Ob die wunderschönen Waldbilder oder die tolle Fernsicht in den Bergen ich bin einfach entzückt!
    Dies schreibt Dir die, die in der trüben, feuchtkalten, bis in die Knochen ziehenden Feuchtigkeit ausharren muß! Der Sonnenschein ist überall, nur nicht in Norddeutschland nahe der
    Ostsee. Selbst auf unserer Sonneninsel Fehmarn sieht es trist aus.

    Liebe Katrin, nebelige Grüsse von Meggie

    AntwortenLöschen
  2. Wow, dass sind wirklich tolle Bilder, sie fangen die Stimmung einfach super ein. Am Bosruck war ich noch nie oben, ich kenne diesen Berg eher vom Tunnel, aber die Gegend wäre einen Ausflug wert.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Du hast wunderschöne Bilder eingefangen - danke! Bei uns hier in Berlin ist ja alles immer ganz schön flach. Da kann der November einen meist nur mit ein paar Details erfreuen!
    Viele liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Ich gehöre mit Haut und Haar der Nebelfraktion an und genieße diese Bilder so sehr! zwischendurch reiße ich dann, wenns geht ganz weit aus und komme mit Luft, Licht, Sonne getankt ins finstere Wiener Becken und tu so, als wäre ich in Skandinavien. Was soll´s. Es ist November und das ganz und gar ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Wow! So schöne Herbstfotos, danke!
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen