18. Februar 2013

Blogempfehlungen für alle, die noch nicht in den Garten können

Wer vom Winter schon genug hat und in Teilen Mitteleuropas wohnt, wo Schnee, Matsch oder noch nicht vorhandene Vegetation dem Gartenvergnügen nicht besonders zuträglich sind, kann sich durch meine kleine Linksammlung klicken - und ich freue mich auch meinerseits über Links von euch, also nur zu!

Hier also eine kleine Auswahl meiner Lieblingsblogs, die ich nicht nur durchklicke, sondern auch regelmäßig lese. Über weitere Empfehlungen freue ich mich!

autumnasters - Danilo aus dem Barnimer Land bloggt nicht sehr oft (man könnte sagen, viel zu selten), aber wenn, dann steckt soviel Information und Staudenverständnis in seinen Beiträgen, dass man sofort loslegen und die von ihm vorgestellten Stauden auch haben möchte. Dazu kommt ein ausgesprochen angenehmer Schreibstil und die viel zu seltene Bereitschaft, das Winterhalbjahr im Garten ganz besonders zu mögen.

All Things Garden - Rasas litauischer Gartenblog ist voller schöner Staudenfotos, interessanter Kombinationen und neuen Anregungen. Es ist sinnvoll, sich den Blog von Google übersetzen zu lassen; aber dank der lateinischen Pflanzennamen kriegt man auch so genug mit. In den Beiträgen der letzten Jahre zu blättern lohnt sich! --> Aktuell schreibt sie auf wordpress - an trüben Tagen sind die üppigen Staudenbeete eine Freude!

Staudengarten Gross Potrems - Jochen Wegner, der auch eine äußerst informative Website betreibt, zeigt in seinem Blog Bilder aus einem feuchten Garten, der mit möglichst vielen Wildpflanzen gestaltet wird. Dabei sieht er diese Einstellung nicht dogmatisch, sondern vertritt die Ansicht, die Arten selbst seien robuster als die vielen Züchtungen - die Üppigkeit seines Gartens gibt ihm dabei uneingeschränkt Recht.

Neu in meinem Blogroll ist Mein Garten lebt. Die Beiträge des vergangenen Jahres - einer übrigens über einen Besuch im Garten von Jochen Wegner - lassen für das heurige Jahr so einiges erhoffen!

Sibylle Pietrek von Gartenblick liefert regelmäßig schöne Fotoreportagen für Gartenzeitschriften und dankenswerterweise lässt sie auch ihre Blogleserinnen am Erscheinen von diesen teilhaben. Wer im Winter leuchtende Blumenfotos und lichtdurchströmte Gärten betrachten möchte, der ist hier richtig!

Die englische Gartenwelt ist voller hervorragender BloggerInnen. Einer davon ist Noel Kingsbury, dessen Blog zum einen aktuelle Diskussionen der überseeischen Blogs aufnimmt und weiterspinnt, andererseits selbstkritisch und humorvoll eigene Ideen und seine Arbeiten im Garten präsentiert. Es gibt auch jede Menge Fotos von ihm in Gartenkluft und Gummistiefeln.

Er bezieht sich öfters und auch in seinem aktuellen Post auf den Amerikaner Thomas Rainer, der mit seinem Blog Grounded Design aktuelle Überlegungen zu Garten, Gärtnern und Gartenkultur aufstellt. Vor kurzem ging es um das Zitat einer Architektin, die meinte, Amerikaner würden Natur entweder wie eine Jungfrau oder wie eine Hure behandeln. Noel Kingsbury meint dazu, in Amerika wären Gärten entweder "wild" oder bepflanzt mit "cruelly-clipped evergreens". Wäre doch auch hierzulande eine Diskussion wert, oder?

Britischer, pflanzenbezogener und im Moment herrlich galanthophil geht es auf John Grimshaws Garden Diary zu. Wer schon immer wissen wollte, womit Pflanzenbegeisterte in klimatisch bevorzugten Gebieten ihren Spätwinter verbringen, sollte unbedingt reinklicken: Galanthusshows, die Hamamelisblüte in Kalmthout und weitere Highlights, die mich hier doch ein wenig frühlingssehnsüchtig machen.

Und nicht fehlen darf in dieser Liste Views from Federal Twist, ein wunderschön wogender Großstaudengarten, der zu jeder Jahreszeit tolle Ansichten zu bieten hat, die erfreulicherweise auch für uns sichtbar sind, obwohl James Golden in New Jersey gärtnert.

Kommentare:

  1. Herzlichen Dank für die Link-Sammlung...klicke ich mich mal morgen durch...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deine Tipps. Einige lese ich auch schon länger!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Dear Katrin,

    Thank you so much for mentioning my blog. And I must honestly say, that I love your blog too. And I am not just saying this - your plant knowledge is impressive, your attention for detail, your exuberant plantings are astounding. And, of course, our shared admiration for all things geranium :)
    What can I say, you made my day.
    Best regards,
    Rasa

    AntwortenLöschen
  4. immer wieder spannend Deine Blogempfehlungen!
    Da werden graue Winterabende farbig.
    Herzliche Grüße von Renate

    AntwortenLöschen