30. August 2011

Auch für mich bitte keine Awards...

Aus gegebenem Anlass heute mal ein rein blogging-bezogener Post: Es tut mir leid, dass jetzt scheinbar Brigittes lesenswerter und schöner Blog der Auslöser ist, aber nachdem ich schon ein paar Verleihungen klammheimlich habe unter den Tisch fallen lassen, muss ich mich nun doch einmal öffentlich dazu äußern. So sehr es mich freut, wenn jemandem mein Blog gefällt (und das freut mich wirklich !!!), so unsicher bin ich auch, wie ich auf Verleihungen reagieren soll. Natürlich fühle ich mich geehrt, aber ich wüsste mittlerweile auch nicht mehr, wem aus meiner Blogliste ich manche Awards weiterverleihen sollte, denn manche wollen keine solchen Auszeichnungen und andere haben sie schon.

Ich habe mich daher entschlossen, keine Awards anzunehmen, aber ich möchte betonen, dass es mich natürlich trotzdem gefreut hat, dass

  • Brigitte von Klasse im Garten - ich werde mich bemühen, weiterhin Raritäten zu zeigen :-)
  • Chagall von Rosen und Dornen - ich würde mich freuen, wenn alle losbuddeln und ein paar mehr Stauden in ihren Gärten versenken würden!
  • Elisabeth von Kleine Freude -  deine lieben Worte haben mich sehr gefreut (ich liebe wirklich fast alles, was Wurzeln hat ;-))

meinen Blog als beachtenswert und herzeigbar beurteilt haben. Ich hoffe ganz schwer, dass ich niemanden vergessen habe (das täte mir nämlich sehr leid) und hoffe auf euer Verständnis. Sehr nette Gedanken zu diesem Thema hat sich auch Martina vom Gartenkulturführer gemacht, ich kann ihr eigentlich nur zustimmen.

Und ich werde versuchen, ihrem Vorschlag, schöne Blogs oder spannende Posts einfach mal spontan im Blog zu verlinken, Folge zu leisten.

Kommentare:

  1. Ich hab' das Thema Awards auch inzwischen mehr oder weniger abgehakt. Die meisten sind Online-Kettenbriefe, wenn man so will. Auch wenn es nicht allen immer so bewusst ist. Denn ein Award bedeutet ja eine wirkliche Auszeichnung und die wird nicht massenhaft verliehen sondern nur in besonderen Fällen nach sorgfältigem Abwägen verliehen.
    Solche Awards gabs im Blogger- bzw. Webseitenland übrigens auch und die waren extrem selten. Deshalb mögen viele diese Awards nicht, weil sie quasi auf den Markt geworfen werden ...
    Jetzt hab' ich mich endlich auch mal als Leser eingetragen, auch wenn ich ohnehin immer mal reinschaue.

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Mit oder ohne Award, ich mag Storchschnabel und andere Stauden :-))))

    AntwortenLöschen