20. März 2013

Ein sonniger, warmer Tag...

... und alles blüht! Früh am Morgen war es noch zu windig, aber ab 10 Uhr wurde es warm und schon erblühten alle Frühblüher zugleich. Leider erlitten zahlreiche Winterlinge und Krokus Frostschäden, von denen sie sich leider nicht mehr erholen konnten. Das tut mir leid, da ich besonders viele Krokus gepflanzt habe. Aber nächstes Jahr dann können sie loslegen.

Galanthus nivalis, Leucojum vernum, Eranthis hyemalis und Crocus tommansinianus sind hier die robustesten Frühblüher. Ich möchte noch ein paar Cyclamen coum dazugesellen, sie blühen auch schon, aber an anderer Stelle.

Alle gezeigten Pflanzen sind für Bienen interessant, da diese hier viele Pollen finden. Nachdem Bienen an Crocusblüten waren, sind ihre Pollenhöschen ganz dunkelorange.

Unter diesen Galanthus treibt bereits Paeonia mlokosewitschii aus, eine cremegelbe Pfingstrose.

Meine Galanthuspflanzung von letztem Jahr hat heute dank einer freundlichen Spende auf der gegenüberliegenden Seite Zuwachs bekommen. Dort ist es zwar sonniger, aber die dort wachsenden Phloxe schatten doch etwas hab, darum habe ich die Pflanzung gewagt. Mal schauen, wie es kommenden Frühling dort aussieht!


Auch die Leberblümchen gucken schon zaghaft aus der Erde. Wenn ich es nicht selbst gesehen hätte, würde ich es nicht glauben: Heute morgen war an beiden Stellen keine einzige Blüte sichtbar, sondern nur Stängel mit Knospen, die noch keine Farbe zu zeigten. An dunkleren Stellen des Gartens sind einige Hepaticas sogar noch im Boden, an wärmeren blühen sie schon seit zwei Wochen. Diese zarten Pflanzen halten Frost nämlich sehr gut aus - sie warten dann einfach und lassen ihre Blüten verschlossen, da bei schlechtem Wetter auch keine Bestäuber unterwegs sind.


Und das war meine heutige Arbeit, das Schreddern vom Schnitt der Sommerstaudenbeete: Gemeinsam haben sie eine ungefähre Fläche von 120m² und der Schnitt reicht meist ziemlich genau aus, um ebendiese Beete wieder zu mulchen. Rechts sieht man den Stand zur Mittagspause, von den herrlich gemulchten Flächen gibt es leider kein Bild, weil es schon zu dunkel war. Ich konnte mit dem gewonnenen Material sogar ein weiteres Beet decken.

Jetzt fehlen nur mehr die Beete entlang der Hecke und der Schnitt des unteren Gartenteils will noch geschreddert werden. Falls das Wetter mir einen ganzen Gartentag gönnt, sollte das zu schaffen sein.

Kommentare:

  1. Hallo Katrin,

    wunderschöne Frühlingsbilder, ich schmelze dahin.
    ich hab noch etwas Schnee liegen, aber nicht mehr viel, nicht mehr lange......

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  2. das sieht toll aus. Wir versinken hier im Schnee.
    Die Leberblümchen sehen toll aus.

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  3. Da hast Du heute aber einiges geschafft!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, soweit bist Du von mir gar nicht entfernt, aber dennoch scheint bei Euch das Wetter besser zu sein. Meine Leberblümchen haben sich seit dem letzten Wochenende kaum weiterentwickelt. Krokusse blühen vereinzelt, aber sonst ist nicht viel los.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  5. solchen Blütenbilder zeigte ich auch schon mal vor Wochen und jetzt haben wir skandinnavischen Verhältnisse mit Eiseskälte aber auch noch Schnee, der hoffentlich die ärgsten Schäden verhindert,

    welchen Häksler hast du, ist er auch für dünnere Zweige geeignet, da ich mir auch überlegen einen für Mulchdecken anzuschaffen
    Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Leberblümchen...ja ....dazu stehe ich ...grins...
    Schöne Zeit dir Lieben Gruß Erwin

    http://e-schriefer.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. ...vor lauter Liebe zu den Leberblümchen, hab ich jetzt vergessen, deine wundervollen Bilder zu loben....du verzeihst mir das jetzt hoffentlich..;-) LG

    AntwortenLöschen
  8. Oh, aber das war am 20. März, sehe ich gerade ... und jetzt??
    Leberblümchen, ohje, da ist hier noch gar nicht dran zu denken! Was das noch werden soll - in diesem Jahr ...

    Dennoch ein schönes Osterfest bei hoffentlich viel Sonnenscheint
    wünscht
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. zauberhafte Fotos liebe Kathrin,
    ich hoffe sehr, dass ich dieses Jahr Deinen Garten persönlich kennenlerne!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen