21. Januar 2014

Ankündigung: Tage der offenen Gartentür 2014

Weils grad gar so matschig braun ist, ausnahmsweise ein paar außerjahreszeitliche Bilder von ungefähr jenem Zeitraum, in dem wir unseren Garten auch heuer wieder öffnen werden. Dieses Mal finden die Tage der offenen Gartentür am Wochenende zwischen Mai und Juni statt und damit ein wenig früher als bisher.



Tage der offenen Gartentür


31.Mai und 1. Juni 2014
10:00 bis 17:00 Uhr


Gemeinsam mit uns öffnet auch der Garten der Leidenschaften von Gisi Helmberger seine Pforten, der sich in Gehdistanz zu unserem Garten befindet. In einer anderen Ortschaft, mit dem Auto etwa eine knappe Viertelstunde entfernt und im Zuge der Anfahrt ebenfalls leicht zu erreichen ist der Adams Garden von Roswitha Adamsmair.

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher! Bei Fragen bitte einfach Kontakt mit mir aufnehmen - ich werde im Laufe des Frühjahrs noch öfter daran erinnern, dieses erste Post soll nur als Ankündigung dienen, weil wir vergangene Woche den Termin festgelegt haben. Zum Ködern hänge ich euch ein paar Bilder an ;-).


Die Beete in der Wiese gegenüber dem Haus sind Ende Mai schon weit entwickelt. Sie sind zwar im Hochsommer am vollsten und üppigsten, aber Erde sieht man auch jetzt keine mehr.

Eine der eindrucksvollsten Pflanzen zu dieser Jahreszeit ist der Zierlauch. Die besonders großen Sorten "Globemaster" und "Mount Everest" (weiß) dominieren etliche Beete.

Die Schattenbeete sind im Mai zum Teil noch im Blüte. Wenn es ein frühes Jahr ist, wird man schon etliche Blattstauden bewundern können, da Ende Mai sämtliche Hosta, Rodgersien und Schaublätter in voller Pracht und frisch dastehen.

Deshalb bietet sich der Termin an: Weil alles noch üppig und prächtig ist, der Garten schon voll, aber noch kein Dschungel und weil das Wetter meistens gemäßigt ist.

Die unteren Staudenbeete werde ich heuer etwas umgestalten. So wird die Ballhortensie - hier links zu sehen - von dort umziehen müssen, damit die Phloxe und einige Halbschattenstauden mehr Platz haben. Falls es nichts wird mit dem Winter, werde ich schon in den kommenden Tagen dort loslegen.

Im Kiesbeet gab es schon im Herbst Veränderungen. Der Kirschlorbeer links ist Geschichte, dafür sind einige Gräser, Astern und andere Stauden eingezogen. Ich bin selber schon ganz gespannt, wie sich dieser Gartenteil heuer entwickeln wird!

Kommentare:

  1. Dear Katrin,

    such a pity I cannot visit your garden - the pictures look just wonderful and very enticing :)
    Could you tell me please what is the white flowering Persicaria in the 4th picture?

    Best regards,
    Rasa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Rasa,

      this is Aconogonum (Persicaria) sericea - a very earlyflowering plant!

      Best regards,
      Katrin

      Löschen
  2. Vielleicht schaffe ich es heuer mal Deinen Garten zu besuchen - weit wäre es ja nicht :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es würde mich wirklich freuen, wenn ich dich endlich mal kennenlernen würde :-)

      Löschen
  3. Hallo Kathrin,
    der Knöterich interessiert mich auch. Ich habe einen ähnlichen oder gleichen (http://www.wildstaudenzauber.de/Stauden/polygonum_alpinum.htm). Bei meinem sind die Blütenstände buschiger, voller. Ich werde mal ein paar Stecklinge bewurzeln. Teilen geht wohl nicht so gut. Meinen habe ich schon lange, aber er ist immer noch mickrig und zieht im Sommer ein.

    AntwortenLöschen
  4. I just found your blog! I can't tell you how but it was by accident! I love love your garden! I have a lot to learn from you! This summer my garden was open for tours for the first time and I know what preparation you must be going thru! It was a wonderful experience meeting other gardeners and seeing my garden thru their eyes! You plants look so healthy! That Rodgersia makes me so so jealous! I planted one two years ago and it so slow to grow and small! I grow many similar plants with you! I am glad I found you!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks for your post. I added you to the blogroll.

      Löschen
  5. Hallo Katrin,

    euren Garten würde ich zu gerne anschauen, da er wirklich viel Abwechslung bietet und sehr schön angelegt ist. Leider werde ich mich nur wieder mit den Bildern zufrieden geben müssen.

    Sei vielmals gegrüßt

    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Carola. Vielleicht wirds ja doch mal was, wer weiß!

      Löschen