11. Juni 2015

(Offener) Garten im Juni

Kommendes Wochenende ist es wieder soweit: Unser Garten wird für zwei Tage geöffnet und meine Familie und ich sind zwei Tage auf den Beinen, um Leuten das Gärtnern mit Stauden näherzubringen. Die letzten Wochen habe ich mit dem Jäten von Winden, teilweise mit Herausnehmen zu üppiger Pflanzen und mit dem Bewundern der Beete verbracht. Und ein klein wenig Neues geplant haben wir auch... der Sommer wird im Garten einige Veränderungen bringen!

Als kleinen Überblick über die letzten zwei Wochen ein paar Bilder. Die Hitze hat den Staudenmohn leider schon weitgehend verblühen lassen und auch die Paeonien sind schon fast alle wieder durch.

Ich freue mich auf zwei sonnige Tage mit schönen Gesprächen und hoffe, einige von euch am Wochenende begrüßen zu dürfen :-).


Das Kiesbeet hat mit der selbstausgesäten Hesperis eine ungeplante Aufwertung erfahren.

Nun stehen die Storchschnäbel in Vollblüte, wie hier das dankbare und langlebige Geranium psilostemon.
Hier wurde vergangenes Jahr umgestaltet. Der rotblättrige Knöterich ist der Star der Ecke, aber auch die anderen Stauden rundherum stehen ihm um nichts nach. Das Beet liegt direkt gegenüber vom Haus und sollte daher rund ums Jahr schön sein - bis jetzt klappt es mit diesem Vorhaben.
Die Schattenbeete vertiefen jetzt ihr Grün; Blüten kommen nur mehr selten vor. Auch die weiße Pfingstrose ist nun schon verwelkt.
Das Dschungeleck wurde freigerodet und man kann die Farne nun aus der Nähe bestaunen. Der Anblick ist mir das jährliche Entfernen der Ausläufer wert.
Mamas Gemüsegarten - einer von vier oder fünf, ich weiß nicht, wie die Zählung im neuen Abschnitt beim Kompostplatz weiterläuft - präsentiert sich im Juni von seiner besten Seite - alles sprießt, vieles kann geerntet werden und einiges darf auch einfach nur blühen.
Ob die Gillenia bis zum Wochenende durchhält, weiß ich nicht - ich finde sie so wunderschön und würde hoffen, sie würde in mehr Gärten verwendet werden.
Im Schatten blüht nun das riesige Disporum cantoniense 'Aureovariegata'. Es ist eigentlich nicht sehr winterhart, aber das weiß mein Exemplar nicht. Wer Disporums nicht kennt: Sie sind so ähnlich wie Polygonatum, also Maiglöckchengewächse, und blühen eher unscheinbar mit kleinen, grünlich-gelben Glöckchen - links oben im Bild - und wachsen überhängend/aufrecht. Sehr aufsehenerregend sind sie nicht, aber aus der Nähe mag ich sie sehr.

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Ich würde euren wundervollen Garten nur zu gern einmal in Natura bewundern und der Termin geistert schon seit ein paar Wochen in meinem Kopf herum. Aber leider lässt es sich dieses Jahr auf Grund eines Familienfestes nicht einrichten. Ich wünsche euch auf alle Fälle ganz viele, nette Besucher, tolle Gespräche und Garten taugliches Wetter. Ich denke der Wetterbericht verheißt Gutes :)
    LG
    LiSa

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bilder vom Garten sind wieder wunderbar. Sehr gerne würde ich durch deinen Garten spazieren aber leider ist er zu weit weg. Aber ich geniesse umso mehr immer deine Posts. Übrigens ist die Gillenia vor zwei Wochen in unseren Garten gehüpft. Ich wünsche euch ein tolles Wochenende mit vielen netten Besuchern.
    Herzliche Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  3. Da werden die Besucher sicherlich begeistert sein, von Deinem wundervollen Garten!!!! Wünsche Euch viele nette Gäste und und angenehme Gespräche!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Viel Spaß mit deinem Besuch - ich kann leider nicht kommen, der Weg ist arg weit.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Du hast einen wunderschönen Garten, die Besucher werden begeistert sein. Da wünsche ich gutes Gelingen und gutes Wetter! Für mich ist der Weg leider zu weit, sonst wär ich bestimmt auch dabei..
    Viele Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  6. Dein wunderbarer Garten wird ein Besuchermagnet werden. Ich drücke die Daumen, dass das Wetter gnädig ist.
    Am 14. ist auch mein Garten geöffnet und ich freue mich auf hoffentlich viele Besucher.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  7. very informative post for me as I am always looking for new content that can help me and my knowledge grow better.

    AntwortenLöschen